Mit dem HVV zu uns

 

BuiltWithNOF

             Willkommen auf der Homepage des        

     Kulturvereins Haseldorfer Marsch e. V.

Kulturverein Haseldorfer Marsch e. V.

Als die Gemeinde Haseldorf 1992 eine alte Bandreißerkate angeboten bekam, erkannten die Verantwortlichen die Chance, wertvolle Historie ihres Dorfes zu bewahren.
Von den Geschwistern Irmgard Dabelstein und Ewald Lüchau erwarb man also die 1764 erbaute Reetdachkate. Da der Bandreißer Hermann Lüchau der letzte Bewohner des Hauses war, ist das am Deich liegende Gebäude auch als “Lüchaukate” bekannt.
Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten und behutsamer Umgestaltung, die vom Land Schleswig-Holstein und vom Kreis Pinneberg großzügig mitfinanziert wurden, konnte das Gebäude im August 1995 einer neuen Bestimmung übergeben werden.
Am 22. November 1995 gründeten 41 Mitglieder den “Kulturverein Haseldorfer Marsch” und machten Niels-Peter Rühl zum Vorsitzenden. Seit 1995 engagieren sich die Mitglieder des Vereins bei der Erfüllung ihrer gesteckten Aufgaben und Ziele. So erhalten und pflegen sie die Bandreißerkate mit ihren Wohnungen, der historischen Werkstatt und dem Bauerngarten. Sie integrieren neu hinzukommende historische Werkzeuge, Haushaltsgegenstände, Kleidung u. a. in den Wohn- und Werkstattbereich. An jedem ersten Sonntag im Monat, im Mai und Juni an jedem Sonntag, ist die Kate am Nachmittag für Besucher geöffnet. Man kann sich aber auch ausserhalb der Öffnungszeiten zu einem Besuch anmelden. Der gelernte Bandreißer Ernst-Otto Gehn führt den Marsch-Ausflüglern dann gerne sein Handwerk vor. Mitglieder des Vereins zeigen an den Öffnungstagen den Wohnbereich und können zu vielen Gegenständen kleine Geschichten erzählen. In der Diele der Kate ist jeder Gast an grossen Tisch zu Kaffee und Kuchen herzlich willkommen. Ein Gang durch den Bauerngarten rundet den Besuch ab. Die Mitglieder des Kulturvereins sind jedoch nicht nur Hüter der Historie. Mit der Kate als Veranstaltungsort wird etwa einmal im Monat für die Bewohner der Marschdörfer oder Freunde der Kate, die zum Teil von weiter her kommen, etwas Besonderes Geboten. So finden Konzerte, Vorträge und Ausstellungen statt. Auch Theaterstücke kommen zur Aufführung und Kulinarisches in Verbindung mit Kultur findet großen Zulauf. Um Kultur bewusster zu machen und zu fördern gibt es Gruppen, die sich regelmäßig in der Kate treffen. Eine Kreativgruppe für Erwachsene befasst sich mit bildener Kunst, deren Ergebnisse bei Ausstellungen in der Kate gezeigt werden.
Im Jahre 2005 konnte der Kulturverein Haseldorfer Marsch, in Verbindung mit der Gemeinde Haseldorf, die historischen Nebengebäude restaurieren, bzw. neu aufbauen.


Maria Westphal

 

[Home] [Wir über uns] [Arbeitskreise] [Bilder] [Veranstaltungen] [Regelmäßige Veranstaltungen] [Standesamtliche Trauung] [Besuchergruppen] [Plattkrink] [Mitgliedsbeiträge] [Kontakte & IMPRESSUM] [Anfahrt]